DPMMN Photo Tutorial für Modell Fotografie

Unser Obermodellbauer Dieter hat wieder mal in seiner Werkstatt experimentiert und mir folgende Anleitung zur Modellfotografie zu geschickt. Finde das eine Klasse Idee. Vielleicht kann man das auch bei kleineren Modellen gleich mit dem PC-Monitor machen. Werde es auf jedenfall bald ausprobieren! Voher mit der Partnerin abklären, nicht das wir da eine riesen Anlage im Wohnimmer aufbauen und sie will „Sturm der Liebe“ angucken… 😉  Schreibt mal in die Kommentare, wenn ihr es ausprobiert habt und zeigt ein paar Fotos! 🙂

Dieter:
Ich habe mal eine neue Technik ausprobiert, um Modelle zu fotografieren. Bilder von meinem Laptop über HDMI Kabel zu meinem TV geschickt, das Modell davor auf einer Platte aufgebaut, entsprechend beleuchtet und das Ganze abfotografiert. Man muß ein wenig probieren, um die richtige Einstellung zu bekommen.
Um eine möglichst große Schärfentiefe zu erreichen, sollte man je nach Modellgröße die Blende auf 13-18 einstellen. Damit wird das Modell komplett scharf abgebildet. Anschliessend kann man mit einem Bildbearbeitungsprogramm (Irfan View, Photoshop o.ä.) den Bildausschnitt wählen und Korrekturen der Farben und Helligkeit vornehmen.
Der Vorteil dieser Methode ist: Man braucht nicht zeitraubend das Modell freistellen und anschliessend in eine zweite Ebene einfügen.
Entsprechende Hintergrundbilder kann man entweder selbst in der Natur schiessen oder im Internet suchen. Bei Internet Bildern sollte man darauf achten, daß das Bild nicht zu wenig Auflösung hat. (Und das man keine Urheberrechte verletzt! (Anm. die Red))
Ich habe ein paar Beispielfotos beigefügt.
Gruß Dieter

 

Ein Gedanke zu „DPMMN Photo Tutorial für Modell Fotografie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.