Typhoon / Akula in Eisfeld 1/700 von Jürgen Klüser

Projekt 941 Akula ist eine Klasse nukleargetriebener U-Boote mit ballistiischen Raketen (SSBN). Es sind die größten jemals gebauten U-Boote. Dies wurde bedingt durch die Zuladung an 20 Raketen R-39 (SS-N-20 Sturgeon) mit je 10 Gefechtsköpfen je 100kt. Diese sind die weltweit größten U-Boot-gestützten Raketen.
Die Akula haben eine Länge von 172,8m und verdrängen getaucht 48000ts.
Verwirrung schafft immer wieder eine Namensüberschneidung der russischen und NATO-Namen mit der Klasse 971:
Project 941 Russia: Akula NATO:Typhoon
Project 971 Russia: Schtschuka-B NATO: Akula.

Der Bausatz war eigentlich gar kein solcher, denn er bestand bis auf die ganzen Bruchstücke aus einem Guss aus Resin. Die Farbgebung ist sowohl bei der Eisoberfläche als auch beim U-Boot mit einer dezenten Schattierung gehalten. Beim Boot außerdem mit einer dezenten Verwitterung. Beides ist zwar auf den Modellbildern nicht zu erkennen, wirkt dennoch realistischer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.