Vought Flapjack und Flying Pancake in 1:72

Die V-173 ist von Sword, ein an sich einfacher Bausatz mit Resinteilen und Tiefgezogener Klarsichthaube. Der Teufel steckt aber wie immer im Detail. Die Resinpropeller waren leider verbogen und ließen sich selbst in heißem Wasser fast nicht gerade richten. Zudem weisen die Blätter keine Schränkung auf. Ich war fast schon versucht neue aus Holz zu fertigen, habe dann aber doch den Aufwand gescheut. Die Vacuteile erfordern viel Einlassarbeit, leider ist das Plastik sehr weich und schwer zu trimmen.
Die XF5U-1 von Hasegawa ist ein limitierter Kleinserienbausatz, nicht ganz so gut wie sonst vom Hersteller gewohnt. Die Gravur ist stimmig und der Bau ist einfach. Ich habe nur im Bereich der Rumpfnase noch etwas Struktur durch feine Plastikstreifen erzeugt. Schade daß die Maschine nicht wenigstens einmal geflogen ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.