F-104G Starfighter „Mount Olympos“ von Revell in 1:48

Nun hat Zimmos „Mount Olympos“ ( http://www.schwobabaschdler.de/2019/05/zimmos-f-104g-starfighter-132/ ) hier einen kleinen Bruder…. Auch ich wollte den griechischen Starfighter mit der attraktiven Sonderlackierung in meiner Sammlung haben.Das Modell entstand aus dem Bausatz-Oldie von Revell (#H-236) im Maßstab 1:48. 
Die Nozzle samt Nachbrenner und der Martin Baker-Schleudersitz sind von Aires, die Pilotenfigur von PJ Production. Alles super detaillierte Produkte.Das Staurohr baute ich aus gezogenen Gießästen, weiterhin ergänzte ich die kleine Antenne hinter dem Radom, die Anstellwinkelmessgeber und die Anti-Kollisions-Lampen. 
Der Decalbogen stammt von Icarus Decals, von dessen Qualität ich sehr begeistern bin.Um mich – was die farbigen Bereiche angeht, die an den Decals angrenzen – orientieren zu können, scannte ich die Decals ein. Die für den Vorderrumpf und das Seitenleitwerk druckte ich auf transparente Folie und brachte sie nach der Grundierung an. Dann wurde lackiert und darüber die Original-Decals angebracht. 
Lackiert habe ich mit dem Pinsel und Farben von Humbrol und Revell (Email). Zum Schluss versiegelte ich mit seidenmattem Klarlack aus der Spraydose von Mr. Hobby. 

Frohes Basteln! 
Thomas Brückelt 

4 Gedanken zu „F-104G Starfighter „Mount Olympos“ von Revell in 1:48

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.