Vaillante Stratos Italeri 1:24

„Das Modell stellt einen Vaillante Stratos dar. Es ist das Einsatzfahrzeug vom französischen Top-Rennfahrer Michel Vaillant aus der gleichnamigen Comicserie. Vaillant ist Werksfahrer bei den Vaillante-Werken, einem fiktiven, französischen Autohersteller, der im Comic seinem Vater gehört. Mit Autos des Herstellers gewinnt Michel Vaillant über die Comics hinweg praktisch alle bekannten Rennserien auf der Welt, von der Formel 1 über Rallyes bis hin zu Motorradrennen, und erlebt dabei zahlreiche Abenteuer. Im Band „Der Unbekannte der 1.000 Pisten“ steuert er ausnahmsweise keinen Vaillante-Eigenbau, sondern einen modifizierten Lancia Stratos. Damit tritt er dort bei der Rallye der tausend Pisten an.

Das Modell entstand aus einem Lancia Stratos-Bausatz in 1:24 von Italeri, wobei die Formen ursprünglich von Esci stammten. Entsprechend alt sind sie und die Details sind entsprechend nur sehr rudimentär. Aber für den Comic-Bau war der Bausatz gut geeignet. 

Der Lancia Stratos war in der echten Welt Mitte der siebziger Jahre ein sehr erfolgreiches Rallyefahrzeug, welches mehrmals die Rallyeweltmeisterschaft gewinnen konnte. Als erstes Rallyeauto wurde es nur speziell dafür entwickelt und nur so viele Straßenautos davon hergestellt und verkauft, wie man brauchte, um das Auto für den Rallyesport zulasse zu können. 

Einige Umbauten mussten am Modell vorgenommen werden, um den Comic-Vaillante-Stratos darstellen zu können. So fehlen dem Auto im Comic unter anderem die zahlreichen Kühlöffnungen auf der Fronthaube, die entsprechend verschlossen wurden. Die Staubfänger an der Hinterachse wurden ergänzt und der Außenspiegel neu gebaut. Dazu kamen einige weitere, kleine Umbauten. Die Decals wurden gemäß des Comic-Vorbilds selbst entworfen und wurden zum Druck an einen entsprechenden Dienstleister gegeben. 

Viele Grüße,

Christian Block

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.