Lippisch-Sack P.13a von Bird Models in 1:72

Was wäre wohl dabei herausgekommen, wenn sich Arthur Sack (bekannt für seine Kreisflügel-Konstuktionen) und Alexander Lippisch ein Reißbrett geteilt hätten…? 

Ich skizzierte vor einiger Zeit eine Lippisch P.13a mit einem Kreisflügel auf und fand diese Kreuzung optisch ganz interessant. Ich schickte Rudolf Vogel (Bird Models) die Skizze und er machte kurze Zeit später einen Resin-Bausatz daraus. 

Dieser ist an sich recht schnell gebaut, verträgt aber auch noch ein paar Verfeinerungen. So spendierte ich meinem Modell einen Cockpitausbau samt Pilotenfigur, verlieh dem Luftauslass deutlich mehr Tiefe und setzte in ihm die Lamellen ein. Vier Läufe stellen eine schlagkräftige Bewaffnung dar, weiterhin baut ich die Antenne und die Venturi-Düse an. 

Lackiert habe ich den kleinen, fiktiven Abfangjäger mit Emailfarben von Humbrol und Revell (Pinsel). Die Decals stammen von unterschiedlichen Bögen, da dem Bausatz keine beiliegen. Matter Klarlack von Tamiya versiegelt das Modell. 

Frohes Baschdlä! 

Thomas Brückelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.