Saab TF-35 Draken von Heller in 1:72

Das Modell entstand aus dem alten Heller-Bausatz, den ich ohne Decalbogen in ebay ergatterte. An einigen Stellen wurde nachgebessert. Sitzgurte, Zielgerät, Auskleidungen der Lufteinlässe, Antennen kamen hinzu. Die Seitenwände der Hauptfahrwerksschächte reichten nicht bis an die obere Flügelhälfte, hier besserte ich nach. 

Besonderheiten an den dänischen Doppelsitzern waren die Raketen- und Radarwarn-Antennen an den Randbogen und oben am Seitenleitwerk, die ich ebenfalls ergänzte. Außerdem waren sie auf der rechten Seite mit einer Aden-Kanone bewaffnet. Weiterhin hatten die dänischen Draken einen Fanghaken, den ich aus einem gezogenen Gießast anfertigte.  

Auf der Suche nach einem passenden Decalbogen stieß ich auf Stoppel Decals. Ein Hersteller, der sich auf dänische Flug- und Fahrzeuge fixiert hatte. Leider werden die Decals nicht mehr produziert, so dass nur noch letzten Bestände von einem dänischen Händler abverkauft werden. 

Das Modell lackierte ich mit dem Pinsel mit Farben von Humbrol und Revell. Die Grundfarbe mischte ich aus Natooliv, Oliv und Gelb zusammen.  

Die Decals sind von bester Qualität: Sauberer Druck, dünner Trägerfilm, sie passen sich hervorragend der Oberfläche an und lassen sich gut verarbeiten. Was will man mehr?! 

Versiegelt habe ich das Modell mit seidenmattem Klarlack, den ich recht dick auftrug, somit erscheint das Modell recht glänzend, was dem Original entspricht. 

Frohes Baschdlä! 

Thomas Brückelt 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.