Slingsby Baynes Bat von Jach in 1:72

Der Pfeilnurflügel war der Einzige seiner Zeit in Großbritannien (Erstflug: 1943). Die ursprüngliche Idee war, ein abwerfbares Flügelpaar („Carrier Wing“) an Panzer zu montieren, die dann in die Nähe des Gefechtsfelds geschleppt werden und mit laufendem Motor landen sollten. Baynes Bat war mit seinen 10,16m Spannweite die dreifache Verkleinerung des Konzepts zur Erforschung der Flugeigenschaften. Obwohl der Carrier Wing gestrichen wurde, gab es weitere Testflüge, deren Resultate in andere Nurflügelprojekte einflossen. 
Der Bausatz besteht nur aus wenigen Teilen, viel ist an der kleinen Fledermaus ja auch nicht dran. Es liegen Ätzteile und sauber gedruckte Decals bei. Der Bau verläuft ohne Probleme. 
Lackiert habe ich das Modell mit Email-Farben von Humbrol und Revell, mit dem Pinsel. Matter Klarlack versiegelt den Versuchsgleiter. 


Frohes Baschdlä! 
Thomas Brückelt  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.