Modellbautreffen September 2022

Liebe Bastelkameraden,

Am vergangenen Freitag traf sich zur gewohnten Zeit und an gewohnter Stelle wieder eine muntere Schar Modellbauer. Zu leckerem Essen (am Freitag war internationaler Schnitzeltag) und zu kühlen Getränken (vielen Dank, Patrick) wurde ausgiebig diskutiert und gefachsimpelt. Es versteht sich von selbst dass es auch wieder das eine oder andere Machwerk aus diversen Polystyrolschmieden zu bestaunen gab. 

Patrick hatte schweres Metall im Maßstab 1:35 dabei: einen Panzertransporter vom Typ Oskosh M1070 inclusive Trailer vom Typ M1000, beladen mit einer gepanzerten Planierraupe vom Typ Caterpillar D9R. Insbesondere die Raupe schien direkt aus dem Einsatz zu kommen und war mit einer ordentlichen Schlammschicht überzogen. Alles in allem beeindruckend und perfekt umgesetzt. Von Hans-Ulrich gab es einen Unimog im Modellbahnmaßstab 1:22.5 (Spur II) zu sehen. Der Clou: das Fahrzeug war mit einer funktionierenden Beleuchtung ausgestattet, inclusive gelber Rundumleuchte. Eine beeindruckende und komplett eingerichtete Flugzeugwerkstatt in 1:72 hatte Ralf im Gepäck. Hier gab es so viele Details und kleine Szenen zu entdecken, dass die halb fertiggestellte Messerschmitt P.1101 schon eher zur Nebensache wurde. Uli bleibt seinem Faible für exotische Versuchsflugzeuge treu und hat eine französische Leduc 0.20 in 1:72 mitgebracht. Jürgen präsentierte uns das japanische Küstenwachschiff PL-61 Hateruma in 1:700, dazu eine interessante Geschichte über ein nordkoreanisches Spionageschiff. Weiter gab es in 1:72 einen BAT-M und einen BRDM-2 der syrischen Polizei zu sehen. Mit dem AT-ST, ebenfalls in 1:72, ging es dann in eine ferne Vergangenheit in eine weit entfernte Galaxis. In die Zukunft ging es dann mit meinem Beitrag, eine Sv 262 Draken III aus der japanischen Anime-Serie Macross Delta. Zum Vergleich habe ich den Gegenspieler aus der selben Serie mitgebracht, eine VF-31E Siegfried, beide etwa im Maßstab 1:180gehalten. Von unserem verstorbenen Freund und Bastelkameraden Dennis stammte eine AH-1F aus der Operation Dessert Storm. Leider war es ihm nicht mehr vergönnt, dieses Modell zu vollenden, das habe ich jetzt übernommen. Damit kann Dennis zumindest indirekt an unserem diesjährigen Gruppenbauthema „Naher Osten“ teilnehmen.

Abschließend ist zu erwähnen, dass unser nächstes Monatstreffen am 14.10. an gewohnter Stelle stattfindet. Bis dahin viel Spaß am Modellbau!

Viele Grüße,

Michael 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.